Philosophie im Internet

Hier einige aus meiner Sicht empfehlenswerte Seiten, die für philosophisch Interessierte hilfreich sein könnten. Wer Ergänzungsvorschläge hat, kann mich gerne informieren. Insbesondere bin ich für Hinweise auf gute deutschsprachige Seiten, auf Podcasts sowie auf frei zugängliche, aber qualitativ erstklassige philosophische Zeitschriften dankbar.

Generell empfehlenswert:

  • http://philpapers.org/PhilPapers ist eine  extrem hilfreiche Seite, mit der man sich über Neuerscheinungen auf dem Laufenden halten kann; es gibt viele hilfreiche Funktionen, insbesondere die Alert-Funktion, bei der man per E-Mail informiert wird, wenn es neue Publikationen (Bücher, Aufsätze, Zeitschriftenartikel) innerhalb eines bestimmten Themengebiets oder von bestimmten Autoren gibt; sehr häufig wird auch direkt auf frei verfügbare online-Ressourcen verlinkt; PhilPapers ist vor allem bei englischsprachigen Philosophen hilfreich, die aus der analytischen Ecke kommen

Lexika und Enzyklopädien:

Philosophische Fachzeitschriften im Open Access

Nicht thematisch gebunden

  • Philosopher’s Imprint – Beste OpenAccess-Zeitschrift mit exzellent besetzten Herausgebern und Beirat
  • Disputatio – Ist vor allem der analytischen Philosophie gewidmet, hat einen schönen Rezensionsteil und ist nach eigenem Bekunden „the leading philosophy journal in the Portuguese-speaking world“
  • LOGOS – Freie Zeitschrift für wissenschaftliche Philosophie – nicht besonders gut bestückt, aber kann ja noch kommen; peer-reviewed und laut Herstellerangabe „die erste deutsche ‚Open Access‘-Fachzeitschrift für Philosophie“

Ethik

Erkenntnistheorie

  • Logos & Episteme – Thematisch breit angelegte Zeitschrift mit Sitz in Rumänien, die Artikel und Reviews zur Epistemologie, aber auch zur Ethik, Logik, Ästhetik, Kognitionspsychologie etc. versammelt

Logik

Kunstphilosophie

Philosophiegeschichte

Sonstiges

  • Kant Studies Online – Eine Kant-Zeitschrift mit peer-review-Verfahren und namenhaften Autoren
  • Nordic Wittgenstein Review – In erster Linie Wittgenstein gewidmet, aber nicht nur; außerdem hat man die Möglichkeit, Artikel im „open review“-Verfahren vorab zu „testen“
  • e-Journal Philosophie der Psychologie – Die Webseite mutet etwas skurril an und nicht alle Beiträge sind philosophisch besonders hochwertig; andererseits gibt es einige gute Beiträge von bekannten Philosophen

Weitere Zeitschriften findet man über das Directory of Open Access Journals und noesis. Generelle Informationen über OpenAccess in der Wissenschaft findet man hier.

Rezensionen:

  • Notre Dame Philosophical Reviews – ständig erstklassige Rezensionen, auch mit Newsletter-Funktion
  • IASL online (deutschsprachig) – nicht in erster Linie für die Rezension philosophischer Werke ausgelegt, aber ab und zu wird man fündig, gerade im Bereich Literaturtheorie
  • Journal of Literary Theory (größtenteils deutschsprachig) – wie bei IASL kein philosophisches Rezensionsportal, aber für Bücher im Bereich Ästhetik/Literaturtheorie immer einen Klick wert

Philosophie-Podcasts:

Nichtakademische Philosophiezeitschriften

Moralische Dilemma-Situationen (hier kann man überprüfen, ob die eigenen moralischen Überzeugungen und Intuitionen zusammenpassen):

Blogs und Sonstiges:

Philosophischer Humor:

Informationen zu philosophischen Veranstaltungen:

Weitere Linksammlungen:

  • Homepage von David Chalmers – große Linksammlung insbesondere zur Philosophy of Mind, außerdem eine Sammlung von philosophischem Humor (empfehlenswert!) und natürlich auch was über Zombies
  • Philosophie-Seiten – Etwas in die Jahre gekommene Link-Sammlung von Dieter Köhler

7 Responses to Philosophie im Internet

  1. fritzi.fischer sagt:

    es gibt noch vom schweizer fernsehen „Sternstunde Philosophie“ als Video-Podcast
    http://www.srf.ch/player/tv/sendung/sternstunde-philosophie?id=b7705a5d-4b68-4cb1-9404-03932cd8d569

  2. H. Wammers sagt:

    Ein Tipp: Seit ich @possibleviews [https://twitter.com/possibleviews] auf Twitter entdeckt habe, konnte ich mein philosophisches Meinungsarsenal um einige wunderbare Positionen erweitern. Wenn ich mich früher zum ethischen Egoismus bekannte, erntete ich missbilligende Blicke. Als „solipsistischer Utilitarist“ bin ich heute der Mittelpunkt jeder Party.

  3. Anonymous sagt:

    Drei weitere erwähnenswerte open access Zeitschriften (Englisch):

    Analytische Erkenntnistheorie: Logos and Episteme http://www.logos-and-episteme.proiectsbc.ro/
    Geschichte der analytischen Philosophie: Journal for the History of Analytical Philosophy http://www.jhaponline.org/
    Wittgenstein: Nordic Wittgenstein Review http://nordicwittgensteinreview.com/

    Besonders interessant an letztgenannter Zeitschrift ist, dass man sich als Leser am „open review“ der Artikel für die nächsten Ausgabe beteiligen kann.

  4. gedankenblog123 sagt:

    Hi, ich hätte hier auch noch drei:

    http://www.philosophische-sprueche.de
    http://www.gedanken-shop.de
    und http://www.philosophers-quotes.com (ist aber noch im Aufbau)

  5. gedankenblog123 sagt:

    ah, http://www.philosopher-quotes.com natürlich (kann man aber evtl. weglassen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: